PROGRAMM

 

 

Wegen der Corona-Krise wird der GeWiG-Start auf 20./21. April 2021 verschoben. Das Programm bleibt in großen Teilen erhalten. Wo erforderlich, werden aktuelle Inhalte ergänzt. Auch Erkenntnisse aus dem aktuellen Geschehen für unserer zukünftiges Katastrophenmanagement sollen hier topaktuell und länderübergreifend bearbeitet werden.

Der GeWiG DACH ist eine neue Ideenschmiede & Plattform zum Austausch über Hirarchien, Ländergrenzen und auch Grenzen in den Köpfen hinweg. Durch unterschiedliche, innovative Formate möchten wir den Austausch zwischen Teilnehmenden und Impulsgebern fördern und intensivieren. Weitere Informationen zu den Formaten finden Sie etwas weiter unten auf dieser Seite.

Gipfelleuchten - Programmhighlights 2021:

  •     Blackout - Schon Morgen kann es auch Sie treffen. Wie vorbereitet?
  •     Gesundheitsversorung der Zukunft
  •     Erkenntnisse aus der Corona-Krise für unserer zukünftiges Katastrophenmanagement
  •     Smart Hospital: Mehr als nur Digitalisierung - Struktur, Strategie und operative Umsetzung
  •     Smart Leadership: Wie sieht der attraktive Arbeitsplatz Krankenhaus aus?
  •     Ansätze für die Weiterentwicklung der Versorgungsstruktur
  •     PHC - Primary Health Care & Intersektorale Versorgung
  •     Smarte Technologien
  •     Krankenhaus-Logistik 4.0: Wie gestaltet man den Weg in die Digitalisierung zielführend
  •     Neue Wege für Controlling und Personalmanagement im Krankenhaus der Zukunft
  •     Ein leistungsfähiges Gesundheitswesen und die Frage seiner Finanzierung
  •     Lean Hospital: Qualitätsverbesserung in der Patientenversorgung & Erhöhung der Kosteneffizienz
  •     Lean Leadership - Teambuilding für Qualität
  •     Digitalisierung - Energie - Gesundheitswesen

Das Program wird zur Zeit überarbeitet und demnächst hier veröffentlicht.

 

 

Kurzdarstellung der unterschiedlichen Formate: Klassisch, Thementische, Work-Café und Geh-Spräche

Klassisch
Ablauf

Die Referent*innen stellen ihren Input/Statement in einem Impuls dar.
Danach startet die geführte Diskussionsrunde.

Work Café
Ablauf

Eine Keynote à 15 Minuten oder 2-4 Impulse à 5 Minuten als Einführung ins Thema
Nach den Impulsen gehen die Teilnehmer*innen an die Work Café Tische.
Dort werden 2-3 Fragen geklärt, die aufeinander aufbauen.
TN wählen zu Beginn eine Person, die am Tisch bleibt. Diese fasst das bisher diskutierte für die neuen Tischteilnehmer zusammen.
Je Diskussionsrunde 20 Minuten, dann Wechsel an einen anderen Tisch mit der nächsten Fragestellung. Durch die neue Zusammensetzung der Gruppe und die von der Vorgängergruppe diskutierten Themen entstehen neue Dynamiken und Ideen.

 

Thementische
Ablauf

Die Referent*innen stellen ihren Input in einem Impuls dar.
Nach den Impulsen wählen die Teilnehmer*innen aus, zu welchem Thema sie in die Tiefe diskutieren wollen und begeben sich an den Tisch des  favorisierten Themas.
Nach einem kurzen Intro, Zusammenfassung des Vortrages o.ä. in max. 2 Minuten startet die Diskussion.
Die Referent*innen sind nun gleichzeitig die Tischmoderator*innen und steuern die Diskussion.
Am Ende der Session geht der Sessionmoderator/ die Sessionmoderatorin von Tisch zu Tisch und interviewt die Referent*innen kurz zu den Highlights der Diskussion.

Geh-Spräche: Sofern das Wetter mitspielt, werden auch Gespräche bei einem Spaziergang entlang des Bodenseeufers mit einzelnen Impulsgebern angeboten. Dazu können sich Teilnehmende Vorort per Visitenkarte anmelden.