Impulsgeber & Referenten

 

 

Portraits der Impulsgeber und Referenten

 

Univ.-Prof. Dr. Dr. Wilfried von Eiff

ist Professor für International Health Care and Hospital Management an der HHL Leipzig Graduate School of Management und Leiter des Centrums für Krankenhaus-Management (Universität Münster). Diese Institute sind bekannt für ihre internationale und nationale Forschung und Beratung in den Bereichen Internationales Benchmarking von Krankenhäusern und Gesundheitssystemen, Kosten-Nutzen-Analysen medizinischer Technologien und klinischer Prozeduren, Strategisches Management, Mergers & Acquisitions im Gesundheitssektor, Risikomanagement und Versorgungsforschung sowie Ethik und Ökonomie in der Medizin. Er leitet die Initiative „Best Practice Management in Healthcare and Hospital Management“ der EHMA (Europen Health Management Association) und ist Aufsichtsrat der Kerckhoff Klinik – Zentrum für Herz-, Thorax- und Rheumaerkrankungen in Bad Nauheim. Zuvor war er Kaufmännischer Direktor und Mitglied des Vorstands der Universitätskliniken Gießen und er war er als leitender Manager eines Automobilkonzerns in den Bereichen Organisation, Logistik und IT-Management tätig. Neben zahlreichen nationalen Beratungsmandaten für Krankenhäuser, Landesregierungen, Krankenkassen und Medizinindustrie führte er insbesondere internationale Beratungsmandate in Spanien, Türkei, Saudi Arabien, Katar, Äthiopien und Indonesien in den Bereichen Strategieplanung, Kosten-management sowie Mergers & Acquisitions durch. Für den London Court of International Arbitration (London) ist er als Gutachter tätig.

 

Dr. Josef Düllings

Doktor der Sozialwissenschaften und seit 2003 Hauptgeschäftsführer der St. Vincenz-Krankenhaus GmbH, Paderborn. Er ist Autor und Mitautor mehrerer Bücher zum Krankenhausmanagement und Gesundheitswesen. Daneben verfasste er zahlreiche Artikel für Fachzeitschriften, halt Vorträge, Seminare, berät Krankenhäuser und politische Entscheidungsträger. 2015 verlieh ihm der Verband der Leitenden Krankenhausärzte Deutschlands den Zukunftspreis des VLK. Seit 2011 ist Josef Düllings Präsident des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD). Von 2008 bis 2013 war er Vorsitzender der VKD-Landesgruppe Nordrhein-Westfalen.

 

MLaw  Rolf Gilgen

Präsident der SVS Schweizerische Vereinigung der Spitaldirektorinnen und Spitaldirektoren und CEO / Vorsitzender der Geschäftsleitung und Spitalkonferenz der Spital Bülach AG

 

 

 

Nikolaus Koller, MAS, MBA

Präsident der Bundeskonferenz der Krankenhaus-Manager Österreichs (BUKO) sowie Vorsitzender des Österreichischen Institut für Krankenhausbetriebsführung (ÖIK). Außerdem ist er stellv. Betriebsdirektor des LKH Bruck a. d. Mur, Steiermärkische Krankenanstalten GmbH

 

 

Prof. Dr. rer. pol. Axel Olaf Kern

Prodekan und Studiengangleiter; Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege, Hochschule Ravensburg-Weingarten

Prof. Dr. Erika Raab

Geschäftsführerin der Kreisklinik Groß-Gerau GmbH. Zuvor war sie Leitung Konzernmanagement und Recht Klinikum Darmstadt GmbH. Sie ist ausgebildete Juristin, Professorin für Medizincontrolling an der Medical School Hamburg und stellvertretende Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling.

 

 

Prof. Dr. Boris Augurzky

ist Leiter des Kompetenzbereichs „Gesundheit“ am RWI in Essen, seit 2007 Geschäftsführer der Institute for Health Care Business GmbH und seit 2014 bei der Stiftung Münch, seit 2019 als Vorstandsvorsitzender. 2016 wurde er zum außerplanmäßigen Professor an der Universität Duisburg-Essen berufen.

Er ist außerdem Mitglied des Fachausschusses „Versorgungsmaßnahmen und -forschung“ der Deutschen Krebshilfe, des Ausschusses für Gesundheitsökonomie des Vereins für Socialpolitik, des Beirats des Bundesverbands Managed Care (BMC), des Beirats des BARMER Institut für Gesundheitssystemforschung und des Beirats der Initiative Qualitätsmedizin (IQM) sowie Mitglied des Editorial Board Krankenhaus-Report des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) und des Rates für Gesundheit und Medizinethik des Bistums Essen.

 

Dr. Jörg Blattmann

Selbständiger Berater im Krankenhauswesen.

Studium der Betriebswirtschaftslehre und Promotion im Bereich Bank- und Finanzwirtschaft. Herr Dr. Blattmann kennt das deutsche Gesundheitswesen aus der Perspektive verschiedenster Leistungserbringer, durch langjährige Führungserfahrung als Kfm. Vorstand/Geschäftsführer von universitären Maximalversorgern und von Gesundheits- und Sozialkonzernen (Akut-, Fach- und Rehakliniken, Medizinische Versorgungszentren und Altenpflegeeinrichtungen).Drei Arbeitsgebiete bewegten Ihn in den letzten Jahren besonders:
- Ergebnis- und qualitätsorientierte Reorganisation, Integrierte Planungsrechnung (Verknüpfung von Unternehmensentwicklung, Leistungs-, Bilanz-, Finanz- und Bau-/Investitionsplanung) mit dem Ziel, Verbesserung der Beziehungen zu Finanziellen Stakeholdern,
- Management von Beteiligungstransaktionen und Kooperationen zur Sicherstellung der strategisch-wirtschaftlichen Existenz,
- Interne (und externe) Kommunikation als zunehmend bedeutendes Führungsinstrument, Leitbildentwicklung, Corporate Identity.
Zudem hat er nebenberuflich Lehrtätigkeiten in den Fächern Controlling/Budgetierung und Finanzierung und Investition ausgeübt.

 

Ulrich Boldt

ist seit 2016 Geschäftsführer des gemeinnützigen Instituts für Energietechnik e.V. und seit 2019 auch Geschäftsführer der genossenschaftlichen Plattform für Energieeffizienz e.G. Bereits seit 2012 leitet ihn seine Mission Klimaschutz durch Energieeffizienz. Das gemeinnützige Institut für Energietechnik e.V. bietet in Deutschland, Österreich und der Schweiz eine kostenfreie Prognose aller Energieeffizienz-Potenziale an. Die Potenzialanalyse ist online verfügbar und lässt sich in 10-15 Minuten ausfüllen. Analysiert und bewertet werden insgesamt 12 TGA- und 3 Einkaufs-Potenziale, und deren Wechselwirkungen. Die Plattform für Energieeffizienz eG verknüpft Angebot und Nachfrage und bietet mit dem sogenannten Energie-Effizienz-Workflow einen effizienten und transparenten Ablauf zur Analyse, Bewertung, Umsetzung und Dokumentation von Energieeffizienz-Potenzialen unter Berücksichtigung von gesetzlichen Vorgaben, Fördermöglichkeiten und Finanzierungsoptionen. Auf der Plattform vereinen wir nicht nur Experten für Energieeffizienz und Energieerzeugung sondern auch Energierecht und Energiesteuern sowie CO2-Bilanzen.

 

Dr. Lars Holldorf

Experte für Personalstrategie im Krankenhaus. Seit 2010 befasst er sich mit Rekrutierung, Onboarding und Integration insbesondere ausländischer Ärzte und Pflegekräfte in Deutschland. Dazu begleitet er Krankenhäuser bei Projekten zur Auslandsrekrutierung, indem er diesen ermöglicht, das erforderliche Experten-Wissen im eigenen Haus aufzubauen, um die Abhängigkeit von Agenturen zu senken und professionelle Strukturen für die Auslandsrekrutierung einzuführen.
Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit als Personalexperte liegt in der Prozessoptimierung von Rekrutierung einschließlich E-Recruiting sowie Onboarding. Hier versetzt er Krankenhäuser in die Lage, in Zeiten des Fachkräftemangels beim technischen bzw. digitalen Rückstand gegenüber anderen Branchen aufzuholen. Über seinen Podcast ‘Faktor Personal in Krankenhaus & Altenpflege‘ sensibilisiert er vor allem Geschäftsführer für den Paradigmen-Wechsel in puncto Personalstrategie als Erfolgsfaktor Nr. 1. für Krankenhäuser. Außerdem ist er Gründer der Online-Akademie Klinik-Kenner.de.

 

Thomas Kapitza

ist ö.b.u.v. Sachverständiger (IHK München u. Obb.)  sowie zertifizierter Sachverständiger (DIN EN ISO/IEC 17024:2012) u.a. für Wirtschaftlichkeitsfragen der Digitalmedizin und Medizin- und Informationstechnologien.
Er hat einen Abschluss als Diplom-Kaufmann (Universität München, BWL mit Schwerpunkt Gesundheitssektor), und leitet seit 2000 als Inhaber das Sachverständigenbü¬ro Kapitza in Germering (D) und ein damit verbundenes multidisziplinäres Sachverständigennetzwerk. Ne-benberuflich ist er als Research Fellow am Institut für bio¬medizinische Ethik der Universität Zürich und als ö.b.u.v. Handelsrichter am LG München aktiv.
Durch Fachgutachten und Expertenprojekte in der EU, Indien, Indonesien, Jamaika, Russland, Schweiz, UAE, USA, VR China verfügt er über internationale Berufsexpertise an der Schnitt-stelle Ökonomie, Technologie und Medizin. Er ist Mitglied der Autorengruppe des neuen deutschen Ärzte Codex (2017, 2019) und Mitverfasser des 3-Länder Manifests: Zeitwende in der Medizin (D-A-CH 2019).

 

 

Herbert Saurugg, MSc

Experte für die Vorbereitung auf den Ausfall lebenswichtiger Infrastrukturen, war 15 Jahre Berufsoffizier des Österreichischen Bundesheeres, zuletzt im Bereich IKT-/Cyber-Sicherheit. Seit 2012 beschäftigt er sich mit den möglichen Folgen der steigenden Vernetzung und Komplexität, insbesondere mit dem Szenario eines europaweiten Strom- und Infrastrukturausfalls („Blackout“). Er betreibt dazu einen umfangreichen Fachblog (www.saurugg.net) und ist über die Grenzen Österreichs hinaus als weitsichtiger Querdenker und Referent bekannt.

 

 

 

Dr. med. Roland Strasheim, MBA

Roland Strasheim studierte nach seinem Zivildienst im Rettungsdienst Medizin in Marburg. Mit der Einführung des DRG-Systems in Deutschland begann er im Medizincontrolling eines Klinikkonzerns. Dort war er 15 Jahre lang in verschiedenen Postion auf Einrichtungs- und Konzernebene tätig. Zuletzt als Verwaltungsdirektor von zwei Krankenhäusern und Leiter des Medizinischen Versorgungszentrums. Seit 2017 leitet er die Hauptabteilung Krankenhaus, Rehabilitation, Fahrkosten und Heilmittel der AOK Hessen für 1,7 Millionen Versicherte.

Sein Fokus gilt der Transformation des Gesundheitswesens. Die Verbindung von digitalen Möglichkeiten mit der Zuwendung zum Menschen sind für ihn der Motor für die Gestaltung der Versorgung. Sektorengrenzen überflüssig machen und die Medizin vom Menschen zu denken - von der Prävention bis zum Lebensende - ist sein Auftrag. Menschen dafür zu begeistern seine Leidenschaft.

 

 

Dr. Konrad Maria Weber

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Partner der Kanzlei ENDEMANN.SCHMIDT Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Herr Dr. Weber berät seit Jahren Krankenhausträger aller Größen (von privater Klinikkette über kirchliche Träger bis hin zu Universitätskliniken und kommunale Häuser) in allen Facetten des Arbeitsrechts. Neben Individualarbeitsrecht, Datenschutz, Compliance sowie internen Ermittlungen gehört als deutlicher Schwerpunkt Betriebsverfassungsrecht/Personalvertretungsrecht sowie Tarifrecht zu seiner Tätigkeit. Auf Arbeitgeberseite entwirft er entsprechende Vereinbarungen und führt Verhandlungen mit der Arbeitnehmervertretung. Auch streitige Auseinandersetzungen vor Gericht (bis hin zum Bundesarbeitsgericht) gehört zu seinen Tätigkeit. Im Fokus steht stets das effiziente und pragmatische Vorgehen zum Wohle des Mandanten.

 


… außerdem in alphabetischer Reihenfolge ...

Hans-Peter Aebischer, Bereichsleiter Gebäudetechnik + Unterhalt, Inselspital, Universitätsspital Bern
Thomas Flügel, Charité Universitätsmedizin Berlin
Jochen Kühn, EDV Betreuer ZIV / Betriebsrat, Kliniken Ludwigsburg-Bietigheim gGmbH
Prof. Dr. Herwig Ostermann, GF, Gesundes Österreich GmbH
Volker Rattmann, GF, KEMAS GmbH
Mag. Renate Reingruber, NÖGUS, Niederösterreich
Prof. Dr.-Ing. Jan Stallkamp, Abteilungsleiter Fraunhofer Projektgruppe für Automatisierung in der Medizin und Biotechnologie PAMB, Fraunhofer IPA
Horst Träger, Präsident der Fachvereinigung Krankenhaustechnik e. V. (FKT)
Dr. med. Peter Velling, Facharzt f. Innere Medizin, Ärztlicher Leiter MVZ der Evang. Lungenklinik Berlin